Im Zuge der Baumaßnahmen auf dem SVF-Privatgrundstück an Fahrensodde 20 (ehemals "Dasa Gelände") wurde eine beachtliche Zahl seit Jahren dort abgestellter Jollen, Katamarane und Bootstrailer, sowie sonstiger Gegenstände wie z.B. alte Leitern und Böcke "gefunden". Aufgrund der Notwendigkeit der Zugänglichkeit für die Baumaschinen wurden diese Fundstücke, die augenscheinlich seit langer Zeit weder bewegt noch genutzt wurden, an den Rand des privaten Grundstücks verlagert und dort verwahrt.

Wir möchten darauf hinweisen, dass die SVF diese Gegenstände aufgrund der teilweise langjährigen Vernachlässigung und den Charakters des Ablagerns auf dem Grundstück der SVF dem Fundbüro der Stadt Flensburg als "Fundstücke" melden wird. Die SVF handelt damit nach den §§ 965 bis 984 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) und gibt die Fundstücke in die Kenntnis der Stadtverwaltung.

Der Vorstand

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.